MENU

Alps 2017 - Teilchenphysik-Workshop in Obergurgl

In Obergurgl, im höchsten Kirchdorf Österreichs inmitten der Ötztaler Alpen, traf sich vom 17. – 22. April 2017 eine Gruppe international renommierter Wissenschafterinnen und Wissenschafter beim Workshop "Alps2017".

Organisiert wurde dieses Zusammentreffen vom Institut für Hochenergiephysik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, um die aktuellen Ergebnisse des LHC-Beschleunigers am CERN in Genf zu diskutieren.

Ziel dieses Workshops war es, einen frischen Blick auf die Theorielandschaft im Lichte der neuen LHC Ergebnisse bei 13 TeV zu werfen und Theoretiker und Experimentatoren zusammenzubringen. Dem Zeitgeist folgend war dieses Jahr ein besonderer Schwerpunkt auf die Natur der Dunklen Materie gelegt. Weitere Themen waren die Erörterung mögliche Lösungen für das Hierarchieproblem, Neutrinos, Flavorphysik und zukünftige Experimente in der Teilchenphysik und Kosmologie.

Der höchst positive Anklang bei unseren Kollegen weltweit hat uns bestärkt, aus diesem Workshop eine jährlich stattfinde Konferenzserie zu machen. Der nächste Alps2018 Workshop findet von 15. – 20. April 2018 statt.

Weitere Informationen unter: http://alps.hephy.at