MENU

Eintauchen in die faszinierende Welt der Teilchenphysik

Das Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) lud am Dienstag den 26. März 2019 interessierte Schülerinnen und Schüler zu den Internationalen Masterclasses 2019 ein.

20 Jugendliche aus 9 Schulen erlebten einen Tag als Teilchenphysikerin bzw. Teilchenphysiker. Sie erfuhren alles über das Standardmodell der Teilchenphysik und die neuesten Forschungsergebnisse und sie lernten, wie Teilchenbeschleuniger und Teilchendetektoren funktionieren. Während einer Führung erhielten die Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in die wissenschaftlichen Arbeiten des Instituts.

Am Nachmittag werteten sie bereits selbst echte experimentelle Daten vom CMS-Experiment am Large Hadron Collider (LHC) am Laptop aus. Mit großer Begeisterung identifizierten sie mit Hilfe eines Event-Displays die Elementarteilchen in Teilchenkollisionen. Sie suchten und fanden W- und Z-Bosonen und das seltene, erst 2012 entdeckte, Higgs-Boson. Viel Spaß hatten die jungen Forscherinnen und Forscher beim Vergleichen ihrer Ergebnisse in einer Videokonferenz, natürlich in Englisch, mit dem CERN und anderen internationalen Masterclasses. Neben Wien präsentierten die Schülerinnen und Schüler aus Budapest (HU), Genova (IT), Lyon (FR) und Sofia (BG) ihre Forschungsresultate und alle Forschungsteams stellten unzählige Fragen an die CERN Wissenschaftler. Abschließend wurde das Wissen aller in einem Quiz getestet.