MENU

Wettbewerb "Beamline for Schools"

Auch heuer gibt es wieder den sehr erfolgreichen “Beamline for Schools” Wettbewerb des CERN. Das CERN stellt einem SchülerInnen-Team einen voll ausgerüsteten Teilchenstrahl zur Verfügung um dort ein Experiment durchzuführen. Die SchülerInnen werden dabei von Physikern, Ingenieuren und Informatikern unterstützt, die bei der Datenerfassung und -auswertung helfen. Die Experimentierzeit am Teilchenstrahl wird in einem wissenschaftlichen Wettbewerb vergeben so wie das für alle Experimente am CERN üblich ist.

Am Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren teilnehmen. Jedes Team muss aus mindestens 5 SchülerInnen bestehen, begleitet von mindestens einer erwachsenen Person. Zwei Gewinnerteams werden dann für eine Woche zum CERN eingeladen, um das Experiment durchzuführen, wobei das CERN sämtliche Kosten übernimmt. Je Gewinnerteam können bis zu neun Teammitglieder und zwei Begleitpersonen zum CERN fahren. Die Teams können aus SchülerInnen einer Schule bestehen, oder aus SchülerInnen mehreren Schulen die zusammenarbeiten. Eine Kommission aus CERN-Physiker wird aus den eingereichten Vorschlägen eine Vorauswahl treffen, und diese Shortlist geht dann an die SPSC, jene Kommission, die alle Vorschläge für Experimente an den Beschleunigern des Super Proton Synchrotrons (SPS) und des Proton Synchrotrons (PS) beurteilt.

Bewerbungsschluss: 31. März 2018

Genauere Informationen zum Wettbewerb und Registrierung finden Sie unter

http://beamline-for-schools.web.cern.ch/everything-about-bl4s-2018

Informationen in deutscher Sprache finden Sie unter

http://beamline-for-schools.web.cern.ch/sites/beamline-for-schools.web.cern.ch/files/German.pdf