Grundvorrausetzungen

Das HEPHY@CERN Programm ermöglicht euch das Zusammenarbeiten mit ExpertInnen in unterschiedlichen Bereichen der Teilchenphysik am CERN. Die Projekte, die ihr während eures Aufenthaltes bearbeitet, sind voll in die eigentliche wissenschaftliche und technische Arbeit unserer MitarbeiterInnen integriert. Um sicher zu stellen, dass ihr diese Aufgaben bewältigen könnt, müsst ihr einige Grundvorraussetzungen mitbringen, um in das HEPHY@CERN Programm aufgenommen zu werden:

  • Ihr seid ordentliche Studierende an einer österreichischen Universität
  • Ihr absolviert ein einschlägiges naturwissenschaftliches bzw. technisches Studium
     (vorrangig Physik, eventuell auch Elektrotechnik, Informatik oder Mathematik)
  • Ihr befindet euch im letzten Drittel des Diplomstudiums bzw. im Masterstudium, idealerweise kurz vor der Diplomarbeit
  • Ihr wollt eure Sommerferien im Ausland verbringen
  • Vorkenntnisse im Bereich Teilchenphysik sind natürlich von Vorteil
  • Und am Wichtigsten: 
    Ihr bringt grosses Interesse und Begeisterung für Teilchenphysik mit! 

Weitere Voraussetzungen

Weitere Kenntnisse die eventuell vorteilhaft zur Lösung der Projekte sind aber keinesfalls verpflichtend: 

  • Statistik und Datenauswertung
  • Elektronik
  • LaTeX
  • C/C++ Programmierung
  • Linux/Unix
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Französisch)

Keine Angst, wenn ihr nicht alle der weiteren Voraussetzungen besitzt - das haben wir auch nicht!

Je nach Projekt müsst ihr euch jedoch mit einigen dieser Techniken und Wissensgebieten auseinandersetzen. Um euch zu unterstützen, werden wir eine individuelle Vorbereitungsphase für jedes Projekt am Institut in Wien anbieten. Ihr werdet dabei die Möglichkeit haben, die Kenntnisse die zur Bewältigung eures Projektes notwendig sind, euch anzueignen bzw. zu vertiefen.