MENU

Karrieremöglichkeiten am HEPHY

Die Fachbereiche und Projektgruppen des Instituts für Hochenergiephysik bieten Diplom- bzw. Masterarbeiten, Dissertationen an, die in die aktuellen Forschungsaktivitäten des Institutes integriert sind. Diese Arbeiten sind sowohl für Studierende der Physik der Universität Wien, als auch für jene der TU Wien geeignet.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des HEPHY sind außerdem an das Doktoratskolleg "Particles and Interactions (DKPI)" angegliedert.

Wir bieten Projekt- bzw. Bachelorarbeiten für Studierende der Physik der Uni Wien und TU Wien an, welche im Rahmen von Lehrveranstaltungen, die Institutsmitarbeiter anbieten, angerechnet werden. Ergänzend sind auch spezielle Arbeiten für Elektrotechniker, Maschinenbauer und Mathematiker möglich.

Im Folgenden finden Sie offene Stellen/Themen aufgelistet. Gerne könen Sie sich auch mit einer Initiativberbung direkt an einen unserer Gruppenleiter oder Gruppenleiterin wenden.

Postdoc

DEPFET detectors are currently used for various applications, but not for direct dark matter searches yet. The successful candidate will set up and commission a DEPFET based detector system optimized for direct dark matter detection. He/she will analyze data taken with the setup to estimate the potential for direct dark matter detection.
Betreuer: Jochen Schieck
We are looking for a postdoctoral researcher working on simulations for future direct dark matter search experiments using cryogenic detectors. The successful candidate will validate the reliability of an existing Geant4 application against data from the current CRESST data taking campaign. Furthermore, the Monte Carlo simulation will be adapted to investigate the expected background components for future cryogenic detectors. To obtain the needed activity levels of support materials a dedicated radiopurity screening may be conducted.
Betreuer: Jochen Schieck, Holger Kluck

Doktorarbeiten


Diplomarbeiten / Masterarbeiten

Hi-Tech in Austria
Betreuer: Thomas Bergauer
Den Halbleiterherstellern auf die Finger geschaut
Betreuer: Thomas Bergauer
What do the LHC results really tell us? Have we searched for new physics thoroughly enough? Have we missed anything?
Betreuer: Suchita Kulkarni, Wolfgang Waltenberger
a topic at the leading edge of searches for new physics at CERN's Large Hadron Collider: looking for light, supersymmetric partners of the top quark.
Betreuer: Wolfgang Adam, Ivan Mikulec
Improving physics in the electron channel with advanced track reconstruction techniques
Betreuer: Rudolf Frühwirth, Wolfgang Adam
Am CERN wurde 2012 ein Higgs-Boson entdeckt. Gibt es noch mehr Higgs-Bosonen? Was sind die Eigenschaften dieses Higgs-Bosons?
Betreuer: Martin Flechl

Projektarbeiten / Bachelorarbeiten

Mit echten Daten die Auswertung eines Hochenergiephysik-Experimentes kennenlernen
Betreuer: Christoph Schwanda, Felicitas Breibeck
Schnuppern von Reinraumluft
Betreuer: Thomas Bergauer

Techniker/in

Wir sind ein führendes Forschungsinstitut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. In Zusammenarbeit mit den europäischen und japanischen Laboratorien für Teilchenphysik (CERN / Schweiz und KEK / Japan) beteiligen wir uns an einem internationalen HPC-Rechenverbund zur Datenanalyse, dem sogenannten Grid. Zur Unterstützung und Weiterentwicklung unseres Rechenbetriebes (2000 CPU Cores, 800 TB in RAID-Systemen) suchen wir ab sofort einen IT-Techniker bzw. eine IT-Technikerin.
Betreuer: Dietrich Liko